Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Randzonenmodifikation von Fe-Basiswerkstoffen auf Grundlage einer Lichtbogenbehandlung / von Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Christoph Birr ; Referent: Prof. Dr.-Ing. habil. Mirko Schaper, Korreferent: Prof. Dr.-Ing. Gerson Meschut
AutorBirr, Christoph
BeteiligteSchaper, Mirko In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Meschut, Gerson In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
ErschienenPaderborn, 2017
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (103 Seiten) : Diagramme
HochschulschriftUniversität Paderborn, Univ., Dissertation, 2016
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 19.05.2016
Verteidigung2016-05-19
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-28166 Persistent Identifier (URN)
DOI10.17619/UNIPB/1-71 
Lizenz
CC-BY-NC-ND-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 International Lizenz
Dateien
Randzonenmodifikation von Fe-Basiswerkstoffen auf Grundlage einer Lichtbogenbehandlung [7.9 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Nitrieren zählt zu den thermochemischen Wärmebehandlungsverfahren und zielt darauf ab, die Verschleißbeständigkeit, das Festigkeitsverhalten und die Korrosionsbeständigkeit von Fe-Basiswerkstoffen zu erhöhen. Hierbei beruht die Härtesteigerung nicht auf der Bildung von Martensit, sondern auf der Diffusion und Einlagerung von Stickstoffatomen im Metallgitter. Der stetig steigende Wettbewerbsdruck führt zum Bedarf an umweltverträglichen und kostengünstigen Nitrierverfahren, welche zudem noch beanspruchungsgerecht lokal eingesetzt werden können. Anforderungen, wie Atmosphärenbedingungen und partielle belastungsorientierte Beeinflussung der Werkstoffoberfläche,ohne diese aufzuschmelzen, führen zum Inhalt dieser Arbeit. Dabei wird unter Zuhilfenahme eines stickstoffbeladenen Plasmalichtbogens eine lokale Behandlung von Fe-Basiswerkstoffen thermochemisch durchgeführt.

Zusammenfassung (Englisch)

Nitriding is counted among the thermochemical heat treatment techniques and aims to increase the abrasive-, strength- and corrosion characteristics of iron based materials. The increase of hardness is not based on the formation of martensite but rather on the incorporation of nitrogen atoms in the metal lattice. The steady increasing competitive pressure results in the demand of an environmentally compliant and economic nitriding techniques, which can furthermore deployed local. Demands such as atmospheric conditions and fractional load-dependent interaction of the material surface, without melting on the surface, are the content of this thesis. The material surface is thereby treated with the aim of a nitrogen loaded plasma-arc aiming at a fractional and thermochemical treatment of iron based materials.