Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
The strategic integration of human resource management / von Magister Artium, Bachelor of Arts, Bernhard Alexander Wach ; Erstgutachter: Prof. Dr. Rüdiger Kabst, Lehrstuhlinhaber für International Business in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Leiter des Technologietransfer- und Existenzgründungs-Centers an der Universität Paderborn, Zweitgutachter: Prof. Dr. Martin Schneider, Lehrstuhlinhaber für BWL, insbesondere Personalwirtschaft und Verantwortlicher der Studiengänge International Business Studies an der Universität Paderborn
AuthorWach, Bernhard
ParticipantsKabst, Rüdiger ; Schneider, Martin ; Schaper, Niclas ; Haake, Claus-Jochen
PublishedPaderborn, 2019
Edition
Elektronische Ressource
Description1 Online-Ressource (73 Seiten) : Diagramme
Institutional NoteUniversität Paderborn, Dissertation, 2019
Annotation
Tag der Verteidigung: 09.07.2019
Defended on2019-07-09
LanguageEnglish
Document TypesDissertation (PhD)
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-35051 
DOI10.17619/UNIPB/1-747 
Files
The strategic integration of human resource management [0.47 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Obwohl die strategische Integration von HRM (strategische Integration) ein Dauerthema der HR-Forschung ist, steht die Beantwortung von Fragen zu zugrundeliegenden Mechanismen, organisatorischen Erfolgen und relevanten Mediatoren aus. Diese Aspekte werden in der vorliegenden Dissertation mit Fokus auf die Implikationen der strategischen Integration und die Einbettung in institutionelle und kulturelle Kontexte untersucht. Diese kumulative Dissertation umfasst vier empirische Aufsätze, baut auf Theorien wie dem ressourcenbasierten Ansatz sowie aktuellen Methoden auf und stützt sich auf internationale primäre und sekundäre Datensätze. Ziel ist die Beantwortung zweier übergeordneter Forschungsfragen. Die erste Frage behandelt die Beziehung der strategischen Integration bzw. HR Business Partnering als praktische Umsetzungsform, der Unternehmensleistung sowie entsprechender Mediatoren. Ergebnisse zeigen, dass ein positiver Zusammenhang zwischen der strategischen Integration bzw. dem HR Business Partner Modell und organisatorischen Ergebnissen besteht. Außerdem untermauern die Resultate die Mediation des Zusammenhangs, beispielsweise durch interne Effizienz. Diese Erkenntnisse tragen zur Forschung hinsichtlich der strategischen Integration bei und bestätigen die akademische Sichtweise, dass die strategische Integration mit positiven organisatorischen Ergebnissen verbunden ist. Die zweite Forschungsfrage ist, ob sich die strategische Integration, HR Business Partnering und entsprechende Leistungsimplikationen hinsichtlich des institutionellen und kulturellen Umfelds unterscheiden. Die Resultate unterstützen die Relevanz der strategischen Integration, zeigen aber länderspezifische Unterschiede. Rahmen der Aufsätze sind ein Prolog und Epilog, welche Forschung, Lücken und Erkenntnisse einordnen und den Beitrag zu Debatten, Theorie und Praxis hervorheben.

Abstract (English)

Despite strategic integration of HRM being an ongoing topic in HR research, related questions on underlying mechanisms, organizational outcomes and relevant respective mediators need to be answered. Those aspects are scrutinized in the present dissertation focusing on respective implications of strategic integration of HRM and embedding relevant research in institutional and cultural contexts. This cumulative dissertation comprises four self-containing empirical papers, builds on theories such as the resource based view, state of the art methods and draws on primary and secondary international data sets. The aim is to answer two overarching research questions. The first question inquires performance implications and mediating mechanisms of strategic integration of HRM and HR business partnering as a practical implementation of strategic integration. Findings support that the strategic integration of HRM and especially the HR business partner model relate to beneficial organizational outcomes. Besides, results bolster respective mediators such as internal efficiency. These insights contribute to the research stream of strategic integration of HRM in general and corroborate scholars rationale that strategic integration of HRM yields positive organizational outcomes. The second research question is whether the strategic integration of HRM, HR business partnering and respective performance implications differ among divergent institutional and cultural settings. Results overall support the relevance of strategic integration of HRM, yet it diverges across countries. The papers are framed by a prologue and an epilogue that put research, scientific gaps and findings into perspective and underline the contribution to scholarly debates, theory and practice.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License