Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Halbachsprüfstand zur kinematischen, elastokinematischen und dynamischen Charakterisierung von Radaufhängungen / M. Sc. Jan Schütte (Universität Paderborn, Lehrstuhl für Dynamik und Mechatronik), Prof. Dr.-Ing. habil. Walter Sextro (Universität Paderborn, Lehrstuhl für Dynamik und Mechatronik), Dipl.-Ing. Sergej Kohl (Universität Paderborn, Lehrstuhl für Dynamik und Mechatronik)
Additional Titles
Half-axle test rig for the kinematic, elastokinematic and dynamic characterization of wheel suspensions
AuthorSchütte, Jan ; Sextro, Walter ; Kohl, Sergej
Published in
Fachtagung Mechatronik 2019, page 103-108
PublishedPaderborn : Universitätsbibliothek, 2019
Edition
Elektronische Ressource
Description1 Online-Ressource (7 Seiten) : Illustrationen, Diagramme
LanguageGerman
Document TypesScientific Article (Published Electronically)
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-35352 
DOI10.17619/UNIPB/1-777 
Files
Halbachsprüfstand zur kinematischen, elastokinematischen und dynamischen Charakterisierung von Radaufhängungen [1.72 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Achse als einzige Verbindung zwischen Fahrzeugaufbau und Rad hat die Hauptaufgabe das Rad auf der Straße zuführen. Kinematisch betrachtet übernimmt die Radaufhängung, als Teil der Achse, die Funktion, zwischen Rad und Fahrzeugaufbaueinen vertikalen Freiheitsgrad zur Aufnahme von Fahrbahnunebenheiten zu realisieren. Die aus der RadhubundElastokinematik resultierenden Radstellungsänderungen bestimmen dabei maßgeblich die Fahrdynamik. Zur objektivenBeurteilung von Radaufhängungen ist eine genaue Charakterisierung der Radhub- und Elastokinematik erforderlich.Daher wurde zur Identifikation der kinematischen, elastokinematischen und dynamischen Radaufhängungseigenschaftenam Lehrstuhl für Dynamik und Mechatronik der Universität Paderborn ein Halbachsprüfstand entwickelt. Bei der Auslegungwurde Wert auf ein möglichst breites Einsatzspektrum gelegt. Es können verschiedene Typen von Einzelradaufhängungenin Serien- oder Prototypenkonfiguration am Prüfstand analysiert werden. Er ermöglicht eine Identifikation derdynamischen Radstellungsänderungen unter verschiedenen fahrdynamischen Lastfällen und regellosen Anregungen.

Abstract (English)

The vehicle axle is the only connection between vehicle body and road. Its main task is to guide the wheel on road. Froma kinematic point of view the wheel suspension, as part of vehicle axle, enables a vertical degree of freedom betweenvehicle body and wheel to cover road excitations. The changes in wheel setting resulting from kinematics and elastokinematicshave great impact on driving dynamics. For objective evaluation of wheel suspensions a detailed characterisationof kinematics and elastokinematics is needed. Thus, for identification of kinematic, elastokinematic and dynamic wheelsuspension characteristics, a half-axle test rig has been developed at the Chair of Dynamics and Mechatronics of PaderbornUniversity. To accommodate the analysis of for example different types of wheel suspensions in series or prototypeconfiguration, a wide range of applications was considered during the test rig design phase. The test rig allows the identificationof dynamic changes in wheel setting on different driving load cases and random excitations.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License