Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Responsive positioning : a user interface technique based on structured space / by Felix Winkelnkemper
AutorWinkelnkemper, Felix
BeteiligteKeil-Slawik, Reinhard In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Szwillus, Gerd In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Lucke, Ulrike In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
ErschienenPaderborn, 2018
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (258 Seiten) : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität Paderborn, Dissertation, 2018
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 23.02.2018
Verteidigung2018-02-23
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-30304 Persistent Identifier (URN)
DOI10.17619/UNIPB/1-280 
Dateien
Responsive positioning [73.53 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit wird eine neue Technik für interaktive Nutzungsschnittstellen für Computer mit klassischen Ein- und Ausgabegeräten wie Bildschirm und Maus oder Touchscreen motiviert, entwickelt und formal definiert. Als Ergänzung zum klassischen WIMP-Repertoire ermöglich die Technik des Responsiven Positionierens die Wahrnehmung und Manipulation von Eigenschaften von Objekten am Bildschirm durch die Wahrnehmung und Manipulation der Objektpositionen im Verhältnis zu einem strukturierten Hintergrund. Die entwickelte Technik basiert auf intensiven Untersuchungen der technischen Potenziale interaktiver Schnittstellen und der Rolle von Räumlichkeit in Wissensarbeitsprozessen. Da für beide Bereiche keine theoretischen Grundlagen existieren, auf deren Basis eine grundsätzliche Analyse des Status Quo oder gar die systematische Entwicklung einer neuen Nutzungsschnittstellentechnik möglich wäre, werden eigene Ansätze entwickelt und zur Anwendung gebracht. Die technischen Potenziale interaktiver Schnittstellen werden durch eine historische Betrachtung der Meilensteine der Entwicklung dieser Schnittstellen gewonnen. Dies erlaubt sowohl eine Beschreibung des aktuellen Zustandes als auch eine Analyse ungenutzter Potenziale. Wissensarbeitsprozesse werden dahingehend untersucht, inwiefern in ihnen räumliche Strukturen genutzt werden um etwas über im Raum positionierbare Objekte herauszufinden. Eine Kombination beider Ansätze zeigt, dass in der Wissensarbeit übliche Techniken der Strukturierung des Raumes kombiniert mit Potenzialen digitaler Technologien eine Grundlage für eine neue Nutzungsschnittellentechnik darstellen können. Eine solche Technik wird im Fortgang der Arbeit formal entwickelt und spezifiziert. ...

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis presents, develops and defines a new interactive user interface technique for computers using classical means of input and output such as screen and mouse or touchscreen. As an extension to the repertoire of WIMP techniques, Responsive Positioning facilitates the perception and manipulation of attributes of on-screen objects by perceiving and manipulating their positions in relation to a structured background. The technique is based on in-depth analyses of the technical potentials of interactive user interfaces and the role of space in knowledge work processes. As for both areas there are no theoretical frameworks on the basis of which a proper determination of the status quo let alone the systematic development of a new user interface technique would be possible, innovative approaches are developed and applied. Technical potentials of interactive user interfaces are determined by considering milestones in the history of the development of these interfaces. This approach allows both for a description of the state of the art, as well as for an analysis of unused potentials. Knowledge work processes are examined to what extent they use spatial properties as a means of determining properties about spatially arrangeable objects. A combination of both investigations shows that the commonly used knowledge work technique of structuring space and positioning objects in relation to it can be combined with certain potentials of digital interfaces, thereby building the foundation for a new user interface technique. This technique is subsequently developed and formally specified. Explanations of exemplary applications of the resulting Responsive Positioning technique serve the purpose of proving the feasibility of the approach while at the same time being the basis for an application architecture which allows the integration of the new technique into existing ...

Lizenz
CC-BY-SA-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz