Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Essays on competition in health care markets / vorgelegt von Xing Wu, M.Sc.
AutorWu, Xing In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
BeteiligteHehenkamp, Burkhard In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
ErschienenPaderborn, 2018
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (V Seiten, Seite 6-103) : Diagramme
HochschulschriftUniversität Paderborn, Dissertation, 2018
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 16.07.2018
Auf der Titelseite fälschlich als "Kumulative Dissertation" bezeichnet
Verteidigung2018-07-16
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-31112 Persistent Identifier (URN)
DOI10.17619/UNIPB/1-358 
Dateien
Essays on competition in health care markets [0.85 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Forschung in der Gesundheitsökonomie hat in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewonnen. Die Struktur der Gesundheitsmärkte ist jedoch länderübergreifend sehr unterschiedlich und wird stark vom Wettbewerb unter den Anbietern, der Regulierung der Märkte und den Präferenzen der Patienten beeinflusst. In dieser Dissertation wird der Gesundheitsmarkt analysiert und sich dabei insbesondere auf Preis- und Qualitätswettbewerb konzentriert: Unter Preiswettbewerb existieren in einem Modell mit Einkommensbeschränkungen asymmetrische Preisgleichgewichte in reinen Strategien, wenn zwei Ärzte in maximalem Abstand zueinander lokalisiert sind und die Patienten dieselben Grenztransportkosten zahlen. Im Qualitätswettbewerb wird das Zusammenspiel von Markttransparenz und Semi-Altruismus untersucht - ein spezifischer und interessanter Aspekt, der für die Gesundheitsmärkte einzigartig ist. Allerdings lassen Markttransparenz und Semi-Altruismus keine eindeutigen Rückschlüsse auf die Wohlfahrt zu. Altruistischere Ärzte bieten eine etwas höhere Qualität als weniger altruistische Ärzte. Zudem werden individuelle und soziale Anreize für Krankenhauszusammenschlüsse und der Einfluss von Transparenz untersucht. Dabei wird festgestellt, dass die Qualität nach einer Fusion niedriger ist als vor einer Fusion. Die Wohlfahrt steigt durch eine Krankenhausfusion dann an, wenn die Effizienzgewinne aus der Fusion ausreichend groß sind.

Zusammenfassung (Englisch)

Over the last decades, health economics has turned into one of the most active research fields within economics. The structure of health care markets varies enormously across countries, largely influenced by competition among suppliers, the regulation of markets and patient preferences. This dissertation presents an analysis of health care markets especially focusing on price competition and quality competition. Under price competition, a pair of asymmetric pure strategy price equilibria exists in a model with income constraints for the specific case that two physicians locate at the maximum distance from each other and patients pay the same marginal transportation cost. Under quality competition, I investigate the interplay of market transparency and semi-altruism - a specific and interesting aspect unique to markets for health care. Market transparency and semi-altruism show ambiguous effects on welfare. The more altruistic physicians provides weakly higher quality than the less altruistic one. Moreover, I explore individual and social incentives for hospital mergers and their interaction with transparency and find that higher transparency does not always lead to higher quality and higher social welfare. The results indicate that quality is lower after merger. A hospital merger leads to a higher social welfare if the efficiency gains from the merger are sufficiently large.

Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz