Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Kontextsensitive Qualitätsplanung von Softwaremodellen / Hendrik Voigt
AutorVoigt, Hendrik In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2009
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466-20091125017 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Kontextsensitive Qualitätsplanung von Softwaremodellen [1.33 mb]
voigt [71.09 kb]
voigt [42.75 kb]
Links
Nachweis
Klassifikation

Deutsch

Der von uns erstellte Ansatz der Modell-Qualitäts-Pläne (MQP) ermöglicht die systematische und effiziente Entwicklung von Qualitätsplänen, die als Grundlage für die Bewertung von Softwaremodellen dienen. Dabei stellen wir den Kontext eines Softwaremodells als bedeutenden Einflussfaktor für die Qualitätsplanung heraus. Um einen Qualitätsplan auf die projektspezifischen Anforderungen abzustimmen, werden ausgehend von einer Charakterisierung des Kontextes Qualitätsziele hergeleitet und durch die Kombination von strukturierten Zielen und Fragen mit einem definierten Qualitätsmodell differenziert beschrieben. Anschließend werden Metriken und Indikatoren zur Prüfung der Qualitätsziele identifiziert. Das Ergebnis dieses Ansatzes besteht in einem kontextsensitiven Qualitätsplan für Softwaremodelle. Auf konzeptioneller Ebene kombinieren wir ein Metamodell zur Formulierung relevanter Inhalte, einen Prozess als Leitfaden für die Qualitätsplanung sowie ein Regelkonzept zur Sicherung und Wiederverwendung von Erfahrungswissen zu einem integrierten Rahmenwerk. Die Praxistauglichkeit des MQP-Ansatzes demonstrieren wir anhand von drei Fallstudien, in denen jeweils ein Qualitätsplan für Analysemodelle, Entwurfsmodelle und Testmodelle entwickelt wurde. Für die Definition und Anwendung von Qualitätsplänen wurden die Konzepte prototypisch umgesetzt.

English

The Model Quality Plan (MQP) approach provided by us allows for the systematic and efficient development of quality plans that serve as a basis for the assessment of software models. MQP emphasizes the context of a software model as a major factor of influence for the whole quality planning activity. In order to adjust a quality plan to project specific requirements, quality goals are derived from a characterization of that context. We achieve a differentiated description of quality goals by introducing structured goals and questions in combination with a defined quality model. Afterwards, metrics and indicators are identified for checking the fulfillment of the quality goals. The result of our approach consists of a context sensitive quality plan for software models. Conceptually, we combine a metamodel for formulating relevant contents, a process that serves as a guideline for defining quality plans, and a rule concept for packaging and reusing experience into an integrated framework. We show its feasibility by three case studies that include a quality plan for analysis models, design models, and test models, respectively. For that, we provide tool support for the definition and application of quality plans.