Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Determinanten der Ausstattung deutscher Krankenhäuser mit medizin-technischen Großgeräten : eine ökonometrische Analyse / Julian Dilling
AutorDilling, Julian In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2010
UmfangXI, 136 S. : graph. Darst.
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466-20100608014 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Determinanten der Ausstattung deutscher Krankenhäuser mit medizin-technischen Großgeräten [1.35 mb]
abstract [5.48 kb]
abstract [5.43 kb]
Links
Nachweis
Klassifikation

Deutsch

In der vorliegenden Arbeit wird anhand von drei Datensätzen unter Verwendung von ökonometrischen Verfahren untersucht, wodurch die Ausstattung und Verfügbarkeit von medizin-technischen Großgeräten in deutschen Krankenhäusern beeinflusst werden. Die Schwerpunkte der Untersuchung sind die öffentlichen KHG-Fördermittel und strukturellen Unterschiede (z.B. Bevölkerungsdichte, Bettendichte) sowie krankenhausbezogene Faktoren wie z.B. die Trägerschaft oder die Größe des Krankenhauses/der Fachabteilung und ihre jeweiligen Einflüsse auf die Ausstattung bzw. Verfügbarkeit. Aus den Ergebnissen der Arbeit lassen sich erste Rückschlüsse auf das Investitionsverhalten der Krankenhäuser ziehen. Grundsätzlich zeigen sich wesentliche Einflüsse in der Größe des Hauses und der Fachabteilung auf die apparative Ausstattung. Darüber hinaus besteht teilweise ein Zusammenhang zwischen privater Trägerschaft und apparativer Ausstattung. Die strukturellen Unterschiede ließen sich im Rahmen der Arbeit nur vereinzelt nachweisen, so dass nicht von systematischen Zusammenhängen ausgegangen werden kann.

English

This doctoral thesis examines the influence of structural and specific factors on availability and usage of large-scale equipment for diagnostic and therapeutic purposes in German hospitals. It is based on three data sets, using econometric methods. The focus of the investigation is both on public funding and structural differences (e.g. population density, number of hospital-beds per capita) as well as additional hospital-related factors, such as the ownership or the size of the hospital/department and their respective influences on the availability and usage of large-scale equipment. The results of this investigation present first conclusions on the investment behaviours of German hospitals. Basically they show a significant influence of the size of the hospital as well as the department for the availability and usage of large-scale equipment. The private ownership of hospitals is positively correlated with availability of large-scale equipment in panel data; however this effect cannot be confirmed in the analysis of cross sectional data. The structural differences can be demonstrated for individual cases. Systematic interrelations, however, between regional differences and availability/usage could not reliably be validated.