Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Informationsverarbeitung in Handelsbetrieben auf Basis innovativer Informationstechnologien : das Retail Information System (RIS) / von Michael Schulte
AutorSchulte, Michael In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2006
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2006
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466-20060101108 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Informationsverarbeitung in Handelsbetrieben auf Basis innovativer Informationstechnologien [2.99 mb]
zusfasng [8.59 kb]
abstract [8.27 kb]
Links
Nachweis
Klassifikation

Deutsch

Im Zeitalter der Post-Industrialisierung wird den Unternehmen aller volkswirtschaftlichen Sektoren bewusst, dass erst eine Vernetzung von Daten und Informationen deren Nutzung zur Erzeugung von Wissen ermöglicht und auf diese Weise zur Steigerung der eigenen unternehmerischen Effizienz und Effektivität beizutragen vermag. Gleichzeitig nimmt die Bedeutung der Handelstätigkeit vor dem Hintergrund der intraindustriellen Arbeitsteilung mit erhöhter Ausgliederung an Handelsunternehmen zu. Trotz ihrer offensichtlichen Bedeutung können insbesondere diese Unternehmen ihre langjährig gewachsenen und oftmals lückenhaft integrierten Multi-Applikationslandschaften jedoch nur schwer zu einer dem Zeitalter angemessenen IT-Landschaft überarbeiten. Vor diesem Hintergrund beschreibt und analysiert diese Arbeit ein als RIS bezeichnetes und auf Web-Service-Architekturen aufsetzendes Informationssystem, welches anwendungsunabhängige Integrations- und Kommunikationsmechanismen sowie Mechanismen zur zentralisierten Konfektionierung der jeweiligen betriebswirtschaftlichen Handelsanwendungen auf Basis eines zentralen Funktionspools bereitstellt.

English

In the age of post-industrialisation companies of all economic sectors become aware of the need to crosslink data and information in order to achieve their utilisation to generate knowledge and as thus to increase the individual entrepreneurial efficiency and effectiveness. In parallel the intra-industrial division of work in combination with rising outsourcing of trading activities to specialised companies strengthens the strategic position of the economic sector of retailing. However retail companies can hardly re-engineer their long lasting designed and mostly fragmentarily integrated multi-application landscapes to an IT infrastructure which is conform to age of post-industrialisation typical requirements. Against this background the present dissertation documents and analyses a RIS-called Web Service architecture based information system. This system is aiming to solve the above mentioned problems by providing mandatory, retail application independent integration and communication mechanisms as well as dedicated mechanisms for a centralised packaging of the different industry business applications on basis of a centrally administered pool of functionality.