Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Wiederverwendungsorientierte Herleitung von Inter-Fachkomponentenkonzepten für Lagerverwaltungssoftwaresysteme / von Werner Franke
AutorFranke, Werner In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2006
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2006
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466-20070301109 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Wiederverwendungsorientierte Herleitung von Inter-Fachkomponentenkonzepten für Lagerverwaltungssoftwaresysteme [4.02 mb]
zusfasng [8.41 kb]
abstract [8.04 kb]
Links
Nachweis
Klassifikation

Deutsch

Im Zuge zunehmender Konkurrenz sind Unternehmen dazu gezwungen, ihre Geschäftsprozesse effizienter und effektiver umzusetzen, um Vorteile gegenüber Wettbewerbern zu erreichen. Bedingt durch den kontinuierlichen und immer schneller fortschreitenden Wandel von Geschäftsbeziehungen und -prozessen verlangen die Kunden der Softwareproduzenten flexible, schnell anpassbare und kurzfristig verfügbare Softwarelösungen. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich deshalb mit der Fragestellung, welche Komponentenarten im Kontext der Entwicklung individueller Lagerverwaltungssoftwaresysteme aus der Sicht des Softwareproduzenten von Nutzen sind und insbesondere damit, wie diese gefunden werden können. Im Vordergrund stehen dabei die Herleitung von Komponenten zur Spezifikation der fachlichen, interaktiven Sicht an der Systemgrenze eines zu erstellenden Softwaresystems, die in den Ansätzen des Software-Systemens-Engineerings häufig nur dürftig und nicht komponentenorientiert betrachtet wird. Es ist durchaus denkbar, dass die hier vorgestellte Problemlösung auch zur Komponentenherleitung in anderen Domänen mit ähnlichen Rahmenbedingungen, beispielsweise für individuelle WWS, MFC oder PPSSysteme, angewendet werden kann. Die vorausgesetzte Problemstellung bezieht sich jedoch ausdrücklich auf Lagerverwaltungssoftwaresysteme.

English

In order to increase competitiveness, enterprises are forced to run their business processes more efficiently and effectively to their benefit. Under the influence of continuous and fast changing business relations, customers of software producers require flexible, quickly adaptable and faster delivery of software solutions. This thesis is concerned with the question of which types of components are required in the context of the development of individual warehouse management software systems, from the view point of the software producer which fulfill the above mentioned needs of customers. The central theme is therefore the derivation of components for specification of the business domain interactive view at the system border. It is quite conceivable that these problem solution presented here can be used also for the derivation of components in other domains with similar basic conditions, for example for individual WWS, MFC or PPS systems. The problem definition here however refers explicitly to warehouse management software systems.