Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
A method for the intelligent authoring of 3D animations for training and maintenance / Salvatore Parisi
AutorParisi, Salvatore In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2008
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2008
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466-20080602012 Persistent Identifier (URN)
Dateien
A method for the intelligent authoring of 3D animations for training and maintenance [6.29 mb]
abstractde [32.55 kb]
abstracten [27.64 kb]
Links
Nachweis
Klassifikation

Deutsch

Die Erstellung von 3D Computeranimationen für Trainingszwecke ist ein kundenspezifischer Prozess, der normalerweise von fachkundigen 3D Modellierern umgesetzt wird, die jedoch keine Experten in der Domäne des Trainings sind. In solchen Situationen ist das Aufkommen von semantischen Problemen sehr wahrscheinlich: natürliche Sprache benutzt in Ausbildungsmaterial, wie Anweisungshandbüchern, ist nicht formal genug, um die korrekten Elemente eindeutig zu identifizieren sowie spezifische Aktionen in 3D darzustellen. Eine innovative Methode, die fähig ist, die Erstellung von 3D Animationen für Trainingszwecke zu automatisieren, wurde entwickelt. Das Vorgehensmodell startet bei existierenden oder „ad hoc“ verursachten Trainingsschrittfolgen, die in natürlicher Sprache ausgedrückt sind, analysiert sie und ordnet die gefundenen Elemente in einem Ontologiekern zu. Die Rolle der Ontologie ist, eine Verbindung zwischen den Sprachelementen, die in einem generischen Trainingssatz vorkommen, und den entsprechenden Konzepten der Bauteile und Aktionen die in einer 3D Animation dargestellt werden herzustellen. Die vorgeschlagene Methode ist nachgewiesener Weise, in der Lage, den einleitenden Anforderungen gerecht zu werden und den Erstellungsprozess der 3D Animation einfacher und schneller zu realisieren.

English

3D Computer-based animations are nowadays used for training purposes in a wide range of industrial applications like assembly, maintenance and operations. Their creation, also known as authoring, is usually a time consuming task, demanded to professional 3D designers, who need at first a good understanding of the involved entities and actions in order to realize the customized animations. The proposed methodology deals with the use of an ontology in order to filter and understand generic natural language training requests; once identified the proper actors and actions, they are associated to the corresponding models and movements to be performed in the virtual environment and translated in a 3D graphic format template. The result is a customized animation which can be created by a non-expert designer and then visualized by the worker through many modalities, on a desktop computer or on a PDA for example. Role of the ontology is to reduce the overall complexity of the animation authoring process by assuring the necessary comprehension of customized training requests as well as reusability and extensibility of the structure of the modeled object and of animations’ components in different domains.