Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Corrosion protection properties of formed, organically coated electro-galvanised steel / Ingo Klüppel
AutorKlüppel, Ingo In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2008
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2008
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466-20090218026 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Corrosion protection properties of formed, organically coated electro-galvanised steel [34.13 mb]
abstract [8.06 kb]
abstract [7.88 kb]
Links
Nachweis
Klassifikation

Deutsch

Korrosionsschutzeigenschaften von verzinktem und organisch beschichtetem Stahl nach Umformung

Zusammenfassung

Bandbeschichteter Stahl ist ein Schichtsystem aus konventionellem, verzinktem Stahl und einer oder mehrer organischer Beschichtungen. Er gehört zu den Premiumprodukten der Stahlindustrie und ermöglicht dem Kunden vereinfachte Lackierstraßen und führt zu verbessertem Korrosionsschutz. Die Umformbarkeit von organischen Beschichtungen ist eine Grundvoraussetzung für die Anwendung von vorbeschichtetem Material. Besonders bei hohen Umformgraden oder an Schnittkanten entstehen Defekte innerhalb der organischen Beschichtung. Diese Defekte beeinflussen die nachfolgenden Prozesse und die Langzeitstabilität des Materials. Das Ziel dieser Arbeit bestand in der Entwicklung von neuen analytischen Methoden, um die Umformbarkeit, die Korrosions- und Barriereeigenschaften von organischen Beschichtungen auf Stahl zu untersuchen. Dabei lag der Schwerpunkt auf in-situ Methoden, die es erlauben umfassende Informationen zu erhalten. Hierfür wurde, basierend auf einer Kapillarzelle, ein elektrochemischer Aufbau entwickelt, der die gleichzeitige Umformung und Messung der Impedanz erlaubt. Der Aufbau erlaubt die Analyse der Barriereeigenschaften und des korrosiven Angriffs des Elektrolyten während der Umformung. Weitere Informationen über die Barriereeigenschaften und die Bildung von Korrosionsprodukten erlaubt die Kombination eines Ramanspektrometers mit einer elektrochemischen Kapillarzelle. Darüber hinaus können mittels der entwickelten in-situ Raman / Quarzmikrowaagenzelle (QCM) die Absorptions- und Auflösungskinetiken von z.B. Inhibitoren untersucht und Korrosionsprodukte identifiziert werden.

English

Corrosion protection properties of formed, organically coated electro-galvanised steel

Abstract

Coil coated steel is a composite material of a normally galvanised steel coated with one or more organic layers. It is one of the premium products of the steel industry and gives large benefits to the costumer like the effort reduction in their paint shops and further improvements in the corrosion resistance. The formability of organic coatings on steel is a precondition for the application of pre-coated (coil-coated) steel in various technical applications. Especially at high forming degrees or at cut edges, defects appear within the organic coating. These defects influence the ensuing processing technology as well as the long-term stability of the material. The scope of this thesis was the development of new analytical tools to investigate the formability, corrosion and barrier properties of organic coatings applied on electrogalvanised steel. Thereby the work was focused on innovative, combined in-situ methods which allow gaining detailed information about the system under investigation. A new electrochemical capillary cell setup was build, combining impedance spectroscopy with simultaneous forming of a sample. This setup allows detailed information about the loss of the barrier properties during stretch forming by the formation of defects and the corrosive attack of the electrolyte. Further results of the local loss of barrier properties and the corrosion product formation can be obtained from the combination of a Raman spectrometer with an electrochemical capillary cell. Finally a new in-situ Raman / QCM flow cell allows measuring absorption kinetics and dissolving processes of e.g. inhibitors and further on allows identifying the products involved.