Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Systematik zur Planung von Cross-Industry-Innovationen
AutorEchterhoff, Niklas
PrüferGausemeier, Jürgen In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Lindemann, Udo In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2014
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2014
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 13.06.2014
Verteidigung2014-06-13
SpracheDeutsch
SerieVerlagsschriftenreihe des Heinz Nixdorf Institus ; 332
DokumenttypDissertation
ISSN2365-4422
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-14698 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Systematik zur Planung von Cross-Industry-Innovationen [9.83 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der zunehmende Innovationswettbewerb stellt Unternehmen vor die Herausforderung, einerseits immer effizienter neue Produkte an den Markt zu bringen und andererseits mit radikalen Innovationen einen Ausweg aus dem direkten Wettbewerb zu finden. Cross-Industry-Innovationen stellen eine Möglichkeit dar, diesem Dilemma zu begegnen. Der Rückgriff auf bestehendes Wissen anderer Branchen zur Lösung eigener Probleme mittels Analogiebetrachtungen erhöht die Effizienz und erlaubt häufig einen radikalen Innovationsgrad. Unterschiedliche Anwendungskontexte von potentiellen Lösungen und spezifische Fachsprachen erschweren jedoch eine Suche nach geeigneten Analogien und den Transfer potentieller Lösungen auf das eigene Problem. Ziel der vorliegenden Arbeit ist eine Systematik zur Planung von Cross-Industry-Innovationen im Rahmen der Strategischen Produktplanung. Für ein ausgewähltes Problem wird zunächst die Suche nach Analogien in Form einer Suchstrategie vorbereitet. Hierzu gehören eine Abstraktion des Problems und eine Auswahl von Suchbranchen. Durch eine medienbasierte Suche wird das Informationspotential des Internets aufgegriffen. Ein zyklisches Vorgehen unterstützt eine Annäherung des abstrahierten Problems an unterschiedliche Anwendungskontexte und Fachsprachen. Für eine priorisierte Lösungsidee werden anschließend Herausforderungen bei der Adaption antizipiert und mit Maßnahmen versehen. Die Einordnung der Maßnahmen in den Innovations- und Entwicklungsprozess stellt das Resultat des Vorgehens dar: Die geplante Adaption.

Zusammenfassung (Englisch)

The increasing competition in innovation creates new challenges for companies: they are compelled to efficiently place new products on markets and - in doing so - to evade competition by generating radical innovations. Cross-Industry-Innovations hold the promise to bust this dilemma. The use of knowledge from foreign industries to solve own problems through analogies increases efficiency and allows innovations of radical degree. Different application contexts of possible solutions and specific terminologies complicate the search for analogical solutions and their transfer to the own problem. Thus, the goal of this work is a systematic approach for planning cross-industry-innovations in the context of strategic product planning. For a selected problem, a search strategy prepares the search for analogies. It yields an abstract description of the problem and auspicious branches in which to search for a solution. In the following, a media based search is employed to take advantage of the vast amount of information available online. In doing so, a cyclical search process supports approaching different application terminologies of different branches. The results are solution ideas for the selected problem. For a promising solution idea, adaptation challenges are derived, and measures are defined. Their distinct placement in the innovation and product development process describes the result of the systematic approach: the planned adaptation.