Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Tragedy of the common cloud : game theory on the infrastructure-as-a-service market
AutorKünsemöller, Jörn In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
PrüferKarl, Holger In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Haake, Claus-Jochen In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2014
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2014
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 13.05.2014
Verteidigung2014-05-13
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-15163 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Tragedy of the common cloud [1.31 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Ausbau des Internets ermöglicht und vereinfacht zunehmend die Auslagerung informationstechnischer Aufgaben aus Unternehmen und Privathaushalten heraus an spezialisierte Dienstleister. Ist dies in Form von öffentlich verfügbaren Diensten organisiert, spricht man von Cloud Computing. Diese Arbeit befasst sich mit dem Markt für Rechen- und Speicher-Dienste der Cloud (Infrastructure-as-a-Service), dessen zukünftige Entwicklung untersucht wird. Im Fokus steht dabei die Identifizierung von Faktoren, die großen Einfluss auf Marktform und Preisbildung haben und daher bei der Standardisierung oder Regulierung des Marktes berücksichtigt werden sollten. Verschiedene Marktaspekte werden mit spieltheoretischen Methoden modelliert und analysiert. Unter Berücksichtigung einer möglichen Kombination öffentlicher Dienste mit eigener Infrastruktur (Hybrid Clouds) wird die Preisbildung in einem Monopol untersucht. Es wird geprüft inwiefern sich aus verschiedenen komplexen Preismodellen stabile Marktsituationen im Anbieter-Wettbewerb ergeben. Außerdem wird die räumliche Trennung von Rechen- und Speicherinfrastruktur erforscht, aus der sich verschiedene Standortvorteile für Anbieter und Nutzer ergeben können. Es zeigt sich, dass der Wettbewerb über den Preis allein wenig Potenzial für dauerhafte Stabilität liefert. Im Monopol erweist sich die Möglichkeit der Nutzung von öffentlichen Diensten in Hybrid Clouds als wesentliche Voraussetzung für vergleichsweise niedrige Nutzungsgebühren. Unterschiede bezüglich Standort oder Produktionskosten ermöglichen stabile Marktanteile mehrerer Wettbewerber. Rechtliche Rahmenbedingungen und ökonomische Interessen bieten das Potenzial von reinen Speicher-Datenzentren, die im Rahmen neuer Internet-Technologien gegebenenfalls über die Netztopologie verteilt werden sollten.

Zusammenfassung (Englisch)

Recent Internet technology advancements enable and simplify the outsourcing of corporate and private information technology to remote facilities. Organizing this as public services has become known as cloud computing. This thesis investigates the prospective market development for cloud storage and processing services (Infrastructure-as-a-Service). The main focus is to identify important factors with a huge influence on market form and pricing, which should hence be considered in the choice and standardization of services and in market regulation. Different aspects of the cloud market are modeled and analyzed by means of game theory. Pricing in a monopoly market is explored in regard to a possible combination of public cloud services with an own infrastructure (hybrid cloud). For competitive markets, the existence of stable market situations and how they are affected by complex tariff structures is investigated. Further, the separation of processing and storage facilities in different locations can provide different locational advantages for service providers and their users. Competing only in price turns out to be without much potential for a sustainably stable market. In a monopoly, the possibility to build hybrid clouds appears to be essential for a relatively small on-demand service price. Differences between providers in their facility location and production costs have potential for stable market shares and prices. Legal frameworks and financial interests can support storage-only data centers that also might be distributed over the network in order to take part in future Internet technologies.