Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Medienbezogene Partizipationsaktivitäten von Daily Soap-Fans im Internet : eine Untersuchung am Beispiel der Daily Soap „Hand aufs Herz“
AutorBoos, Maria
PrüferHerzig, Bardo In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Grafe, Silke In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2015
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2015
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 08.12.2014
Verteidigung2014-12-08
SpracheDeutsch ; Englisch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-15414 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Medienbezogene Partizipationsaktivitäten von Daily Soap-Fans im Internet [5.12 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Jugendliche nutzen heute ein breites Repertoire an Medien in unterschiedlichen Kontexten. Daraus ergeben sich verschiedene Chancen, u. a. für ihre gesellschaftliche Partizipation. Dazu gehören neben Aktivitäten im politischen Bereich auch die Auseinandersetzung mit Medienangeboten, z. B. mit Fernsehserien. Dies zeigt sich zum Beispiel an Daily Soaps, die nicht ausschließlich individuell rezipiert werden, sondern über die in Fan-Foren und sozialen Netzwerken ein Austausch stattfindet. Darüber hinaus werden die Inhalte der Serien von Fans in kreativer Form neu gestaltet und es finden Protestaktivitäten gegen die Absetzung von Serien statt. Diesem Phänomen der medienbezogenen Partizipationsaktivitäten wird in der vorliegenden Arbeit nachgegangen. Am konkreten Beispiel der täglichen Serie „Hand aufs Herz“ wird in einer explorativen Fallstudie mit quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden untersucht, welchen medienbezogenen Partizipationsaktivitäten die Fans im Internet nachgehen und welche Aspekte von Medienkompetenz in diesem informellen Lernkontext gezeigt werden. Zunächst werden theoretische Grundlagen zu Medienkompetenz und Partizipation von Jugendlichen sowie empirische Grundlagen zu Partizipationsaktivitäten von Serien-Fans aus dem Bereich der Fanforschung erarbeitet und zu einem Modell medienbezogener Partizipationsaktivitäten von Daily Soap-Fans im Internet zusammengeführt. Nach der Beschreibung der Konzeption und Durchführung der empirischen Untersuchung werden die Ergebnisse der Studie mit „Hand aufs Herz“-Fans - aus 35 verschiedenen Nationen - dargestellt und interpretiert sowie im Hinblick auf Chancen und Problemlagen für Schule, Eltern, Fernsehindustrie und künftige Forschung ausgewertet.

Zusammenfassung (Englisch)

Young people today use a wide repertoire of media in different contexts, which allows for new opportunities of social participation. In addition to activities in the political field, there are new media-related fandom activities. Concrete examples of this include soap operas that are not exclusively watched individually, but discussed by soap opera fans in fan forums and social networks. Moreover, the contents of series are rearranged by fans in new and creative ways and in some cases fans organize protest activities in order to save a soap opera that has been cancelled.This phenomenon of media-related participation activities of soap opera fans is investigated in this dissertation. The specific example of the German soap opera "Hand aufs Herz (Hand on Heart)" is examined in an exploratory case study with quantitative and qualitative research methods. The author wants to discover which media-related participation activities "Hand aufs Herz" fans perform on the Internet and which aspects of media literacy fans show in an informal learning context. Based on theoretical foundations of fandom research and concepts of media literacy and participation, a model of media-related participation activities of soap opera fans on the Internet is developed. After describing the design and implementation of the empirical study, the results of the study with "Hand aufs Herz" fans from 35 different nationalities are depicted, interpreted and then evaluated. The evaluation covers opportunities and challenges for students, parents, the television industry and suggested directions for future research.