Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Evaluation betrieblicher Weiterbildungsmaßnahmen unter Verwendung mikroökonometrischer Methoden
AutorHinerasky, Christiane
Erschienen2015
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2015
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 17.03.2015
Verteidigung2015-03-17
SpracheEnglisch ; Deutsch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-15773 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Evaluation of continuous vocational training using microeconometric methods [0.19 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Trotz umfangreicher Forschung im Themengebiet der betrieblichen Weiterbildung, besteht noch immer Skepsis bezüglich einer kausalen Verbindung zwischen der Teilnahme an einer Trainingsmaßnahme und der dadurch zu erreichenden verbesserten individuellen oder organisationalen Performance. Alliger et. al. (1997, p. 346) beschreiben, dass “most training efforts are incapable of directly affecting results level criteria” wie z.B. eine Produktivitätssteigerung, Kostenreduktion oder gesteigerte Profitabilität. Wright und Geroy (2001, pp. 586-587) bezeichnen sogar die allgemeine Überzeugung, dass die Teilnahme an einer größeren Anzahl betrieblicher Weiterbildungen zu einer höheren Produktivität führt, zu einem Mythos, der es geschafft hat “one of the fundamental philosophical underpinnings of Western business” zu werden. Die Forschung dieser Dissertation untersucht mit mikroökonometrischen Methoden den Effekt betrieblicher Weiterbildung auf die individuelle und organisationale Performance. Dabei resümiert, analysiert und evaluiert die Dissertation die Ergebnisse früherer Studien und erforscht bisher nicht adressierte fundamentale empirische Fragen.

Zusammenfassung (Englisch)

Despite extensive research on continuous vocational training, there is still a degree of scepticism about the causal relationship between participation in training and its aim of improving individual or firm performance. Alliger et al. (1997, p. 346) denote that “most training efforts are incapable of directly affecting results level criteria” such as productivity gains, cost-savings, or profitability. Wright and Geroy (2001, pp. 586-587) even relate the belief that increased amounts of workplace training lead to higher productivity to a myth that has managed to become “one of the fundamental philosophical underpinnings of Western business”. The research in this dissertation addresses this topic by investigating the performance effects of continuous vocational training by the use of advanced econometric models. By that, this thesis summarizes, analyzes, and evaluates the results of previous studies and conducts research that addresses fundamental empirical questions that many earlier studies omit.