Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Managerial and organizational efficiency : applied econometrics in professional team sports
AutorBüschemann, Arne In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
PrüferFrick, Bernd In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2015
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2015
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 23.03.2015
Verteidigung2015-03-23
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-16092 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Managerial and organizational efficiency [1.21 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende empirische Dissertation untersucht verschiedene Forschungsfragen im Bereich der Sportökonomie. Die empirischen Analysen werden anhand von individuell zusammengestellten Datensätzen mit Informationen zur finanziellen und sportlichen Leistungsfähigkeit der vier großen nordamerikanischen Sportligen National Basketball Association (NBA), National Hockey League (NHL), National Football League (NFL) und Major League Baseball (MLB) sowie der englischen Premier League durchgeführt. Zusätzlich werden Daten zur individuellen sportlichen Leistung und Entlohnung von Spielern aus der deutschen Fußball Bundesliga sowie Spiel- und Saisondaten aus der ersten spanischen Basketballliga analysiert. Die erste Analyse untersucht die Auswirkungen einer Regeländerung im professionellen Basketball auf die Spielattraktivität und die Wettbewerbsgleichheit. Im darauffolgenden Kapitel wird die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit in der nordamerikanischen Eishockeyliga vor- und nach Inkrafttreten eines neuen Tarifvertrages im Jahr 2005 untersucht. Im Anschluss wird die Effizienz Analyse auf alle vier großen nordamerikanischen Sportligen sowie die englische Premier League erweitert, um nachzuweisen, ob es eine unterschiedliche Ausrichtung in der Zielfunktion, Profitmaximierung versus Siegmaximierung, zwischen den Kontinenten und den Teams gibt. Im nächsten Kapitel wird untersucht, welchen Einfluss die Leistungskonstanz auf die Entlohnung von Spielern hat. Die aufgestellte Hypothese geht davon aus, dass Manager zur Reduzierung von Kontrollkosten sowie Ergebnisoffenheit, eine Leistungskonstanz einer Leistungsvolatilität von Spielern bevorzugen. Das letzte Kapitel integriert ein weiteres Forschungsgebiet, indem empirisch untersucht wird, ob Länder mit schwachen Umweltstandards Auslandsinvestitionen aus Ländern mit strengeren Umweltregulierungen anziehen.

Zusammenfassung (Englisch)

This dissertation seeks to answer several research questions related to the field of sports economics empirically. Therefore, I have gathered data sets from various professional sports, including data about the team-level financial and sport performance of four North American major sport leagues: the National Basketball Association (NBA), National Hockey League (NHL), National Football League (NFL), and Major League Baseball (MLB), as well as from English Premier League (EPL) clubs. I use detailed individual player performance and salary data related to players in the German Bundesliga. My analyses also rely on game- and season-level data from the Spanish basketball top division Asociación de Clubs de Baloncesto (ACB). I start with an initial assessment of the uncertainty of outcome hypothesis by empirically detailing the trade-off between scoring and competitive balance in professional basketball. The following chapter addresses the financial performance of NHL franchises, prior and after a new collective bargaining agreement in 2005, which provides a unique setting in which to analyze the impact of a regulatory intervention on managerial efficiency. Subsequently, I extend the efficiency analysis to all North American Major League franchises and clubs from the English Premier League to investigate the differences in motives between North American and European sport teams, as well as how sporting performance might differentially influence teams value and revenues. The next chapter analyzes how the consistency of professional soccer players performance might affect their salaries. Finally, the last chapter offers a broader focus and integrates another field of research, by analyzing the effects of environmental regulations on foreign direct investment patterns of German multinational enterprises.