Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
IT project portfolio selection in the presence of project interactions
AutorMeier, Christian
PrüferKundisch, Dennis In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2015
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2015
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 28.09.2015
Verteidigung2015-09-28
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-16944 Persistent Identifier (URN)
Dateien
IT project portfolio selection in the presence of project interactions [0.59 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Viele Unternehmen agieren heutzutage in einem hoch kompetitiven und stark vernetzten Wettbewerbsumfeld. IT stellt diesen Unternehmen wertvolle Werkzeuge bereit, den ständig wechselnden Wettbewerbsbedingungen sowie den steigenden Anforderungen in einem solchen Umfeld entgegenzutreten. Die Fähigkeit, IT zielgerichtet und effizient einzusetzen, stellt dabei einen kritischen Erfolgsfaktor für die betroffenen Unternehmen dar. Heutige Unternehmen sind daher mit einer steigenden Anzahl an IT Projekten konfrontiert. Die Bewältigung dieser steigenden Anzahl an IT Projekten stellt für die betroffenen Unternehmen häufig eine substanzielle Herausforderung dar. Unter dem Schlagwort Projektportfolio Management (PPM) schlägt die wissenschaftliche Literatur daher viele wertvolle Vorgehensmodelle und Ansätze vor, um Unternehmen bei der Bewältigung der aus der beschriebenen Situation resultierenden Herausforderungen zu unterstützen. Der Fokus der vorliegenden Arbeit liegt auf der Untersuchung eines hoch relevanten, aber bis heute häufig vernachlässigten Aspektes des PPM: Der Berücksichtigung von Projektabhängigkeiten bei der IT Projektportfolioauswahl. Die vorliegende Dissertation bereitet eine gemeinsame Basis für eine detailliertere Diskussion von Projektabhängigkeiten in IT Projektportfolios. Die Arbeit umfasst fünf Artikel, die, basierend auf dem Stand der Forschung, verschiedene Typen von Projektabhängigkeiten definieren. Darauf aufbauend werden zahlreiche relevante Aspekte, die aus der unzureichenden Berücksichtigung dieser Abhängigkeiten resultieren, diskutiert. Durch die Bereitstellung wertvoller Werkzeuge und Konzepte zur Unterstützung der Identifikation und Berücksichtigung von Projektabhängigkeiten trägt diese Dissertation dazu bei, den Stand der Forschung im Bereich des IT PPM sinnvoll zu erweitern.

Zusammenfassung (Englisch)

Many firms are operating in highly competitive and globally interconnected business environments where IT is a key enabler of success in many organizations. Thus, the ability to harness IT efficiently in order to support, enable, and implement changes in crucial business processes has become a critical success factor in those environments. Many companies experience a substantial increase in the number of IT projects they have to face. Managing the increasing number of IT projects constitutes major challenges for the affected companies. Under the term Project Portfolio Management (PPM), numerous approaches and frameworks can be found in the literature, which provide guidance for handling these types of challenges. The main goal of this thesis is to contribute to the knowledge base on IT PPM by thoroughly investigating a crucial, but nevertheless often neglected aspect of IT PPM: project interactions. This dissertation proposes a common ground for an in-depth discussion of project interactions in the context of IT project portfolios. It comprises five articles that build upon the current body of knowledge, define different types of interactions in IT project portfolios, and highlight several important issues arising from the inadequate treatment of these interactions. This thesis contributes to the literature by providing the necessary concepts and tools to improve on the identification and consideration of interactions in IT PPM.