Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Eine Methode zur Umsetzung von Innovationen unter Zeitdruck und erhöhtem Risiko
AutorGrößer, Andre In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
PrüferGausemeier, Jürgen In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Wördenweber, Burkard In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2011
UmfangX, 246 S. : graph. Darst.
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2011
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 05.04.2011
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-8499 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Eine Methode zur Umsetzung von Innovationen unter Zeitdruck und erhöhtem Risiko [8.03 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Komplexität ist ein Phänomen, das immer häufiger im wirtschaftlichen Umfeld auftritt und speziell bei der Untersuchung von Innovationen zu beobachten ist. Den Überblick bei steigender Vernetzung von Einflussfaktoren zu behalten, erweist sich auf Dauer als schwierig. Bei der Bearbeitung von Innovationen sind Unternehmen besonders interessiert, den Prozess zu beschleunigen. Bestehende Organisationsmodelle zum Management von Innovationsvorhaben bieten häufig nicht die nötige Flexibilität oder verharren in gefestigten Strukturen. Zeitliche Vorteile können demzufolge nicht realisiert werden. In dieser Arbeit wird eine Methode zum Management von hochrisikoreichen Innovationen vorgestellt. Die Methode nutzt Verfahren wie OpenSpace Technology, Reframing, visuelles Management und einen klar definierten Arbeitstakt. Dies unterstützt den Aufbau eines innovationsfreundlichen Umfeldes und gewährleistet eine effektive Umsetzung. Während der Durchführung stellt die Moderation einen hohen Handlungsfreiraum sicher. Dies ermöglicht es dem Team sich ohne äußeren Einfluss selbst zu organisieren. Dadurch passt es sich dem Umfeld optimal an.Weiterhin fördert der hohe Autonomiegrad die Motivation der Teilnehmer, die gesetzten Ziele zu erreichen und verbessert die Generierung kreativer Lösungsoptionen. Der Wechsel von intensiven Arbeitsphasen und Pausen sorgt für einen regelmäßigen Wechsel von Herausforderung und Entspannung. Auf diese Weise ist eine Beschleunigung der Bearbeitung von Innovationen möglich, was Zeit und Kosten spart.

Zusammenfassung (Englisch)

Complexity is a phenomenon that increasingly occurs in the economical environment and specifically can be considered when studying innovation. To keep the big picture while the networking of influencing factors increases proves tobe difficult in the long run. When working on innovations, companies are particularly interested to speed up the process. Existing organizational models for managing innovation projects often do not offer the required flexibility or remain in existing structures. Therefore temporal benefits can not be realized. In this thesis a method for themanagement of high risk innovations is presented. The method uses techniques such as Open Space Technology, Reframing, visual management and a clearly defined working cycle. This supports the development of an innovation-friendly environment and ensures an effective realisation. During the implementation the moderation assures high freedom of action. This enables the team to organize themselves without any external influences. By this means it adapts to the environment perfectly. Furthermore, the high degree of autonomy promotes the motivation of the participants to achieve the set goals and improve the generation of creative solution options. The alternation between intense work and resting periods ensures a regular change of challenge and relaxation. In this way, an acceleration of the innovation processs is possible. This results in a drastic reduction of required time and money.