Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Technologische und organisatorische Systembewertung und -gestaltung spanender Fertigungslinien nach den Prinzipien der schlanken Produktion
AutorHerrmann, Kerstin In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
PrüferDangelmaier, Wilhelm In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Fischer, Joachim In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen2013
HochschulschriftPaderborn, Univ., Diss., 2013
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 25.04.2013
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-11520 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Technologische und organisatorische Systembewertung und -gestaltung spanender Fertigungslinien nach den Prinzipien der schlanken Produktion [1.26 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit wird eine Methodik zur technologischen und organisatorischen Systembewertung und -gestaltung spanender Fertigungslinien nach den Prinzipien der schlanken Produktion entwickelt. Die damit implizierte Detailplanung von Fertigungssystemen für Problemfelder der operativen Ebene umfasst zwei Bestandteile: Anhand des Evaluationsmodells werden die zugrunde liegenden Prinzipien der schlanken Produktion operationalisiert. Für den Kontext der Verschwendung, Flexibilität und Variabilität werden sogenannte Lean-Metriken abgeleitet, welche sich wiederum in technologische und organisatorische Systemparameter dekomponieren. Der zweite Bestandteil der Methodik bildet das Optimierungsmodell, welches die Betriebskosten der Fertigungslinie durch eine optimierte Dimensionierung der technologischen und organisatorischen Systemparameter minimiert. Dies impliziert wiederum eine Variation der Lean-Metriken und somit die Gestaltung des Fertigungssystems nach den Prinzipien der schlanken Produktion.

Zusammenfassung (Englisch)

In the present work, a methodology for technological and organizational system evaluation and design is developed for cutting production lines, according to the principles of lean manufacturing. The implied detailed planning of manufacturing systems, considering issues of the operational level, consists of two parts: Based on the evaluation model, the underlying principles of lean manufacturing are operationalized. In the context of waste, flexibility and variability, so-called Lean-Metrics are derived, which in turn decompose into technological and organizational system parameters. The second part of the methodology is formed by the optimization model, which minimizes the operating costs of the production line by an optimized dimensioning of the technological and organizational system parameters. In turn, this implies a variation of the Lean-Metrics and therefore the design of the manufacturing system according to the principles of lean manufacturing.