Go to page

Bibliographic Metadata

Links
Abstract

Unternehmen beteiligen sich häufig und in großem Umfang, aber nicht unbedingt erfolgreich an Mergers & Acquisitions (M&As). Trotz 40 Jahren Forschung zu M&As und M&A-Erfolg sind die Ursachen für den M&A-Erfolg eines Unternehmens noch nicht vollständig verstanden. Diese Dissertation trägt zur allgemeinen M&A-Forschung und zum Rätsel des M&A-Erfolgs durch drei Paper bei, die einerseits einen Literaturüberblick geben (Paper I) und andererseits den Einfluss der M&A-Prozessorganisation (Paper II) und der M&A-Berater (Paper III) auf den M&A-Erfolg untersuchen. Paper I ist durch die Tatsache motiviert, dass die vorhandene M&A-Literatur sehr umfangreich ist und die menschlichen Verarbeitungsmöglichkeiten übersteigt. Daher wird erstens untersucht, inwieweit Structural Topic Modeling (STM) Einsichten in die M&A-Literatur generieren kann, die Anfängern helfen, und zweitens, inwieweit STM Einblicke in die Fragmentierung der M&A-Forschung geben kann. Paper II ist durch die Tatsache motiviert, dass unternehmensinterne Faktoren, wie z.B. interne Prozesse, einen wesentlichen Anteil am Erfolg von M&As ausmachen. Daher wird erstens untersucht, welche Auswirkungen die Standardisierung von M&A-Prozessen, die Prozessdauer und die Prozessaufmerksamkeit auf den M&A-Erfolg haben, und zweitens, welche Auswirkungen die funktionale Einbindung (z.B. durch das Top-Management) auf den M&A-Erfolg hat. Paper III schließlich ist durch die Tatsache motiviert, dass an fast allen M&As weltweit M&A-Berater beteiligt sind. Daher wird untersucht, inwieweit M&A-Berater mit dem M&A-Erfolg in Verbindung stehen (unter Berücksichtigung der internen Organisationsstruktur der M&A-Funktion eines Unternehmens). Die drei Paper liefern insgesamt neun verschiedene Beiträge für Forschung und Praxis.

Abstract

Firms engage frequently and heavily but not necessarily successfully in mergers & acquisitions (M&As). Despite 40 years of research into M&As and M&A success, the drivers of a firms M&A success are not yet fully understood. This dissertation adds to the general M&A research and the M&A success puzzle via three papers, which provide a literature overview (paper I), and investigate the impact of M&A process organization (paper II) and M&A advisors (paper III) on M&A success. Paper I is motivated by the fact that extant M&A literature is extensive and exceeds human processing capabilities. Thus, it investigates first, in how far structural topic modeling (STM) can generate insights of the M&A literature that help novice scholars, and second, in how far STM can shed light on the fragmentation of M&A research. Paper II is motivated by the fact that internal firm factors, such as internal processes, account for a substantial portion of her M&A success. Thus, it investigates first, what are the effects of M&A process standardization, process duration, and process attention on M&A success, and second, what are the effects of functional involvement (e.g., from the top management) on M&A success. Finally, paper III is motivated by the fact that almost all M&As worldwide involve M&A advisors. Thus, it investigates to what extend are M&A advisors associated with M&A success in consideration of a firms internal organizational setup of her M&A function. The three papers provide a total of nine distinct contributions both for research and practice.