Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Systematik zur Gestaltung der Wertschöpfung für digitalisierte hybride Marktleistungen / von M.Sc. Tobias Mittag ; Referent: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier, Korreferent: Prof. Dr.-Ing. Roman Dumitrescu
Additional Titles
Approach for the design of value networks for digitized hybrid market services
AuthorMittag, Tobias
ParticipantsGausemeier, Jürgen ; Dumitrescu, Roman
PublishedPaderborn, 2019
Edition
Elektronische Ressource
Description1 Online-Ressource (183 Seiten) : Diagramme
Institutional NoteUniversität Paderborn, Dissertation, 2019
Annotation
Tag der Verteidigung: 10.04.2019
Anhang Seite A-1 - A-24
Defended on2019-04-10
LanguageGerman
Document TypesDissertation (PhD)
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-34413 
DOI10.17619/UNIPB/1-683 
Files
Systematik zur Gestaltung der Wertschöpfung für digitalisierte hybride Marktleistungen [18.86 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Mehr denn je kommt es darauf an, die technologischen Erfolgspotentiale der Digitali-sierung in kurzer Zeit zu erschließen. Unternehmen forcieren hierbei vielfach einen Wandel vom Produzenten physischer Güter hin zu einem produzierenden Dienstleister. Die Erstellung digital veredelter Marktleistungen rückt in den Fokus. Neuartige Ge-schäftsmodelle müssen umgesetzt und leistungsfähige Unternehmensstrukturen geschaf-fen werden. Etablierten Unternehmen fällt es jedoch häufig schwer, die bewährte Ge-schäftslogik und die historisch gewachsenen Wertschöpfungssysteme neu zu gestalten. Ziel dieser Arbeit ist eine Systematik zur Gestaltung der Wertschöpfung für digitalisier-te hybride Marktleistungen. Deren Basis bildet eine idealtypische Wertschöpfungsstruk-tur zur Analyse bestehender Strukturen sowie als Ausgangspunkt der Gestaltung. Grundlage dieser bilden Transformationstreiber. Sie beschreiben Grundbausteine von digitalisierten hybriden Marktleistungen, die in der zukünftigen Wertschöpfungsstruktur abgebildet werden müssen. Als Hilfsmittel zur Umsetzung werden Referenzlösungen bereitgestellt. Ein Vorgehensmodell und geeignete Werkzeuge unterstützen beim Ein-satz der Systematik. Deren Anwendung erfolgt exemplarisch anhand eines Praxisbei-spiels im Bereich der additiven Fertigung.

Abstract (English)

More than ever, it is important to exploit the technological success potential of digitiza-tion in a short period of time. In many cases, companies are forcing a change from a producer of physical goods to a manufacturing service provider. The creation of digitally enhanced market services is moving into focus. New business models must be imple-mented and efficient corporate structures developed. Established companies, in many cases, find it difficult to redesign the proven business logic and the value-added systems that have evolved over time. The aim of this thesis is a methodology for the design of the value creation for digitized hybrid market services. Its basis is an ideal typical value-added structure for the analysis of existing structures and as a starting point for the design which is based on transfor-mation drivers. These describe basic building blocks of digitized hybrid market services that must be implemented in the future value creation structure. Reference solutions are provided as tools for implementation. A process model and suitable tools support the use of the system. The application is exemplified by a practical example in the field of additive manufacturing.

License
CC-BY-SA-License (4.0)Creative Commons Attribution - ShareAlike 4.0 International License