Publikationsservice

Herzlich Willkommen im Portal "Publikationsservice", einer Dienstleistung der Universitätsbibliothek Paderborn zur Unterstützung von Forschung, Lehre und Studium an der Universität Paderborn.

Die Universitätsbibliothek bietet mit diesem Service Mitgliedern und Angehörigen sowie Einrichtungen der Universität die Möglichkeit, elektronische Dokumente als Open Access-Publikation zu veröffentlichen.

Für Fragen rund um das Thema Open Access-Publikationen und unserem Publikationsservice steht Ihnen unser Team Publikationsservice zur Verfügung.

Was möchten Sie publizieren?

Bitte beachten Sie u.a. Hinweise "Wer kann publizieren und was kann publiziert werden?".

* Anmeldung mit IMT-Kennung erforderlich.

Wer kann publizieren und was kann publiziert werden?

Publizieren können Mitglieder und Angehörige sowie Einrichtungen der Universität, außerdem mit der Universität assoziierte Personen und Einrichtungen.

Publiziert werden können

  • einzelne Dokumente sowie Publikationsreihen mit wissenschaftlichen Inhalten inkl. Sammelwerke, Kongressbände, Forschungsberichte, Zeitschriften (E-Journals) u.ä.m.,
  • Dokumente, deren Veröffentlichung durch Prüfungsordnungen der Universität vorgeschrieben ist (E-Dissertationen),
  • weitere hochschulrelevante Veröffentlichungen wie z.B. die Amtlichen Mitteilungen der Universität, die Universitätszeitung, Vorlesungsverzeichnisse u.ä.m.,
  • studentische Abschlussarbeiten (Bachelor-, Diplom-, Master-, Magister- und Examensarbeiten), wenn die Veröffentlichung auf Empfehlung durch ein Mitglied des Lehrkörpers erfolgt.

Ein zu veröffentlichendes elektronisches Dokument erfüllt folgende Bedingungen:

  • Es ist zur Verbreitung in der Öffentlichkeit bestimmt.
  • Es stellt kein dynamisches Dokument dar. Sind Veränderungen notwendig, wird das geänderte elektronische Dokument als neue Version gespeichert.
  • Es entspricht den von der Universitätsbibliothek vorgegebenen technischen Parametern*.

Die Verbreitung der Dokumente kann, etwa aus urheberrechtlichen Gründen, räumlich eingeschränkt werden, z.B. auf das Campusnetz der Universität.

Alle Open Access-Publikationen unterliegen einer technischen Qualitätskontrolle durch die Bibliothek. Das Dokument wird dauerhaft archiviert und dazu ggf. auch in andere Formate konvertiert oder an Archivierungseinrichtungen weitergegeben. Das Dokument wird über Schnittstellen wie die der Open Archives Initiative weltweit publiziert und verbreitet. Änderungen sind nur möglich, solange das Dokument noch nicht durch die UB freigegeben ist, danach muss eine neue Version als neues Dokument angelegt werden.

*Bei der Festlegung der technischen Parameter orientiert sich die UB primär an den Vorgaben der Deutschen Nationalbibliothek, der sie einen Teil ihrer Dokumente meldet resp. liefert.