Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Wirkung der externen Kommunikation von Ethikrichtlinien auf die Kundenloyalität
AuthorHemmen, Friederike
ParticipantsRosenthal, Klaus ; Hünnies Stemann, Jessica
PublishedPaderborn, 2020
Edition
Elektronische Ressource
Description1 Online-Ressource (X, 206 Seiten) : Illustrationen
Institutional NoteUniversität Paderborn, Dissertation, 2020
Annotation
Tag der Verteidigung: 07.07.2020
Defended on2020-07-07
LanguageGerman
Document TypesDissertation (PhD)
URNurn:nbn:de:hbz:466:2-37761 
DOI10.17619/UNIPB/1-1018 
Files
Wirkung der externen Kommunikation von Ethikrichtlinien auf die Kundenloyalität [3.69 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Unternehmensethik, welche sich mit der Vereinbarkeit von ethischen und ökonomischen Anforderungen in wirtschaftlichen Institutionen befasst, stellt eines der zentralen wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsgebiete der letzten Jahrzehnte dar. Doch obwohl die Bedeutung von unternehmerischer Verantwortung sowohl innerhalb der Forschung als auch in der unternehmerischen Praxis registriert worden ist, sind die kausalen Zusammenhänge zwischen der Unternehmensethik und den ökonomischen Zielgrößen, insbesondere denen des Marketings, weiterhin größtenteils unbekannt. Die vorliegende Dissertation analysiert die Wirkung der externen Kommunikation von Ethikrichtlinien auf die Kundenloyalität. Mithilfe einer theoretischen Analyse und einer experimentellen Untersuchung zeigt die Arbeit auf, dass die Kommunikation von Ethikrichtlinien im Vergleich zu einer Nicht-Kommunikation zu höherer Kundenloyalität führt, wobei der wahrgenommene Wert, das Markenimage sowie die Kundendankbarkeit als mediierende Variablen fungieren und den Anstieg der Kundenloyalität erklären. Weiterhin wirkt die Skepsis gegenüber der Glaubwürdigkeit ethischer Versprechungen von Unternehmen als Moderator innerhalb des Beziehungsmodells: Je skeptischer ein Kunde eingestellt ist, desto weniger positiv wirkt sich eine Kommunikation von Ethikrichtlinien aus. Die Kundenloyalität wird durch die Kommunikation von Ethikrichtlinien bei männlichen Kunden außerdem in höherem Maß gesteigert als bei weiblichen Kunden.

Abstract (English)

The topic of business ethics, which deals with the compatibility of ethical and economic requirements in economic institutions, has been one of the central areas of economic research in recent decades. However, although the importance of corporate responsibility has been registered both in research and in corporate practice, the causal relationships between corporate ethics and economic objectives, particularly those of marketing, are still largely unknown. The present dissertation analyzes the effect of external communication of ethical guidelines on customer loyalty. Using a theoretical analysis and an experimental study, the dissertation shows that communication of ethical guidelines leads to higher customer loyalty than non-communication, whereby the perceived value, brand image and customer gratitude act as mediating variables and explain the increase in customer loyalty. Furthermore, the skepticism about the credibility of ethical promises by companies functions as a moderator within the relationship model: The more skeptical a customer is, the less positive the communication of ethical guidelines will affect. Moreover, customer loyalty is increased to a greater extent by communicating ethical guidelines with male customers than with female customers.

License
CC-BY-NC-ND-License (4.0)Creative Commons Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 4.0 International License